christof

Christof Gebhardt *1966, Gründer und Geschäftsleiter

Einmal nach China zu reisen war bereits seit meiner Kindheit ein Traum. Nach dem Zivildienst war es dann soweit, 1988/89 entdeckte ich für 16 Monate dieses riesige Land auf eigene Faust mit dem Zug, dem Bus, dem Schiff und auf vielen Tagesausflügen auch mit dem Mietfahrrad. Noch während dieser Reise stand mein Entschluss fest, Sinologie zu studieren. 1994 kam ich das zweite Mal nach China, diesmal für einen einjährigen Studienaufenthalt in Chengdu, Hauptstadt der südwestchinesischen Provinz Sichuan. Seitdem habe ich unzählige Reisen nach China organisiert und geleitet.

volker

Volker Häring *1969, Gründer und Geschäftsleiter

1990 war ich zum ersten Mal in China und fuhr auch schon ein Stück mit dem Fahrrad: 60 km durch die Wüste, von Dunhuang zu den Mogao-Grotten und zurück. Seitdem hat es mich immer wieder nach China zurückgezogen. Von 1993 bis 1995 studierte ich zwei Jahre in der Hauptstadt Beijing. Mit der ersten großen Fahrradreise im Herbst 1995 zusammen mit Christof, die nun die Grundlage für die „Berg und Wasser“-Tour ist, erfüllte ich mir den Traum, China mit dem Fahrrad zu entdecken. Inzwischen bin ich jährlich ungefähr sechsmal in China, jedes Jahr auch immer wieder auf neuen Fahrradrouten, seit fünf Jahren auch durch Laos, Thailand, Burma und Kambodscha.

andreas

Andreas Kraus *1967 – Büro und Reiseleitung

Im Jahr 1991 reiste ich zum ersten Mal zwecks meines Studienaufenthaltes nach China. Natürlich erledigte ich in Shanghai alles per Fahrrad. Auch wenn ich auf Reisen war, lieh ich mir vor Ort stets ein Rad um die Umgebung zu erkunden. Seither bin ich davon überzeugt, dass es keinen besseren Weg gibt, um China zu entdecken. Auch wird der Kontakt mit Land und Leuten ungemein erleichtert. Als Ausländer fällt man in China ohnehin schon auf. Aber als Langnase auf einem Fahrrad ist man schlichtweg die Attraktion.

karl

Karl Schlinger *1986 – Büro und Reiseleitung

Direkt nach dem Abitur hat es mich für ein Jahr nach China verschlagen. Als Zivildienstleistender habe ich am Rande Pekings in einer Schule für autistische Kinder gearbeitet. Unglaublich, was sich allein innerhalb dieses Jahres in der Hauptstadt alles verändert hat! Unverändert blieb allerdings meine Begeisterung für den fernen Osten – die Entscheidung, in Hamburg Sinologie zu studieren, ist mir denkbar leicht gefallen. Den rasanten Wandel Chinas im großen und kleinen Maßstab, auf dem Land wie in der Stadt vom Fahrradsattel aus zu beobachten, gehört seitdem zu meinen liebsten Unternehmungen.

jan

Jan Reisch *1974 – Reiseleitung

Schon immer bin ich gerne gereist – in China habe ich schließlich das Land gefunden, welches mich am meisten fasziniert. Also habe ich zunächst Sinologie studiert, mit Auslandsaufenthalt in Taiwan, und später noch Tourismus – was mich schließlich zu China By Bike gebracht hat. Seit 2005 bin ich für China By Bike fast ununterbrochen als Reiseleiter in Asien unterwegs gewesen, ich habe dabei viel gelernt und eine tolle Zeit gehabt: näher als mit dem Rad oder zu Fuß kommt man nicht an ein Land ran, und keine Reise gleicht der nächsten.

christian

Dr. Christian Schnack *1980, Reiseleitung

Ein Abend mit Freunden in den Altstadtgassen Pekings ist für mich einer der schönsten Momente in China, aber auch die ländlichen Gebiete Chinas und seiner Nachbarländer faszinieren mich. Nach einem Studium der Sinologie in Berlin ließ mich Asien nicht mehr los: Ich verbrachte zwei Auslandssemester in Peking, meine Promotion führte mich zur Feldforschung auf die Dörfer Yunnans und nun radle ich als Reiseleiter für China By Bike durch die verschiedenen Länder Asiens. Auf meinen Touren versuche ich Einblicke in die Kontraste des Lebens in Asien zu geben, so dass wir uns neben dem Radfahren immer wieder auch Zeit für Gespräche mit Bauern oder Städtern nehmen.

doro

Doro Jokiel *1976, Reiseleitung

Seit ersten Jugendtouren in Schottland, Italien und Spanien ist Radfahren für mich die ideale Reiseart, um ein Land hautnah zu erleben. Ich habe an der Universität zu Köln Regionalwissenschaften China studiert. 2000/2001 verbrachte ich dank eines Stipendiums in Hefei/Anhui. Ob als Reisende oder beruflich unterwegs, in China fasziniert mich die Vielfalt der Fluss- und Bergregionen.

frank

Frank Hilpert *1972, Reiseleitung

Nach einigen Jahren als Fahrradkurier in Dresden wollte ich endlich was „Richtiges“ machen und habe 2002 angefangen, in Leipzig Sinologie zu studieren. Schon vor Beginn des Studiums bin ich 2 Monate durch China gereist und auch später während meines Chinajahres habe ich so oft wie möglich die Gelegenheit genutzt, um neue Landesteile kennen zu lernen. Neben der Sprache und Schrift fasziniert mich an China vor allem die landschaftliche Vielfalt und so bin ich schließlich fast zwangsläufig bei China By Bike gelandet, wo sich die ideale Möglichkeit bietet, Reisen, Chinesisch und Radfahren zu kombinieren.

andre

André Keil *1979, Reiseleitung

Mein Interesse für China wurde durch die ostasiatischen Kampfkünste geweckt und machte die Sinologie schon früh zu meinem Wunschstudium. 2001 ging es dann zum ersten Mal für einen Monat ins Reich der Mitte. Ein Jahr später tauchte ich für zwei Jahre in die zentralchinesische Metropole Wuhan ein. Von hier aus entdeckte ich die Umgebung, die Drei Schluchten und den Südwesten des Landes. Nach meiner Rückkehr bot sich durch mein Geografie-Studium mehrfach die Gelegenheit, China noch umfassender kennenzulernen, z.B. durch Studien in Tibet und Xinjiang. Die naturräumliche, ethnische und kulturelle Vielfalt fasziniert mich noch immer. Seit 2011 verbinde ich diese Begeisterung und meine Freude am Radreisen als Reiseleiter bei China By Bike. Ich freue mich sehr darauf, mit anderen auf Entdeckungsreise zu gehen, sie zu begleiten und dadurch auch selbst China immer wieder aus neuen Blickwinkeln zu betrachten.

martin

Martin de Koster *1973, Reiseleitung

1999 war ich während meines Sinologiestudiums zum ersten Mal in China, wo ich an der Universität Nanjing einen Sprachkurs absolvierte. Seitdem wollte ich unbedingt zurück und 2001 studierte ich dann ein Jahr an der Yunnan Universität in Kunming. Ich entschied mich zu bleiben und wohne seitdem, mit kurzen Unterbrechungen und mittlerweile mit Familie in Yunnan, wo ich als Lehrer arbeite und seit 2011 auch als Reiseleiter für China By Bike unterwegs bin. Auf zwei Rädern kann man noch einen authentischen Einblick in dieses faszinierende und sich rasch wandelnde Land bekommen

david_missal

David Missal *1993, Reiseleitung

Grasland bis ans Ende des Horizonts, Berge mit Wipfeln, die die Wolken küssen – aber auch ebenso hohe Wolkenkratzer in Shanghai oder Peking: All das ist China. All das fasziniert mich seit vielen Jahren. 2013 war ich das erste Mal in China, um Deutsch an einer Highschool in Nanjing zu unterrichten. Bis heute hält mich China in seinem Bann: Das Essen, seine Menschen, die unglaubliche Landschaft. Parallel zu meinem Sinologie-Studium erkunde ich seit 2016 mit China By Bike das Reich der Mitte nun auch auf dem Fahrrad. Radtouren sind das Mittel, um die Menschen vor Ort hautnah zu erleben – kein anderes Verkehrsmittel macht den Kontakt zu den Laobaixing, den ganz normalen Chinesen, so einfach.

thomas

Thomas Mittermaier *1966, Reiseleitung

Im Jahr 1988 reiste ich das erste Mal in das Reich der Mitte. Kreuz und quer ging es durch ein recht armes Land. Die Menschen aber waren ungeheuer freundlich und neugierig. Das hat mich gepackt und nicht mehr losgelassen. So hat es mich immer wieder dorthin gezogen. Nach meinem Studienaufenthalt am Pekinger Theaterinstitut studierte ich anschließend an der Humboldt-Universität Sinologie und Slavistik, mein zweites großes Interessensgebiet. Da das Land sich rasend schnell verändert und ich das Glück habe beim „Wiederaufstieg“ Chinas live dabei zu sein, gibt es auf jeder neuen Tour eine Menge Neuigkeiten und Überraschungen. Seit 2000 leite ich neben Touren für China By Bike auch Radreisen in Georgien, auf der Krim und führe Wanderreisen in den Waldkarpaten.

andres

Andres Müller *1960, Reiseleitung

Schon immer haben mich ferne Länder interessiert, 1989 besuchte ich zum ersten Mal Südostasien, seit damals verbrachte über vier Jahre dort. 2001 entdeckte ich das Reisen mit dem Fahrrad. Neben Europa führten mich meine Reisen nach Afrika und immer wieder nach Südostasien. Daneben absolvierte ich meine zweite Ausbildung, ein Studium der Informatik Zuhause in der Schweiz und in Indien. Nach dem Studium begann ich bei Ärzte ohne Grenzen als Logistiker zu arbeiten. Schon lange wollte ich nicht nur im Urlaub die Weite Welt erleben, sondern dort auch arbeiten und etwas zurück geben.
Ich lebe und arbeite zeitweise mit meiner Partnerin, einer Pflegefachfrau, zusammen, bin politisch interessiert und spreche Deutsch, Französisch, Englisch, Indonesisch, Malaysisch. Meine Hobbys neben Reisen und Radfahren sind: Wandern, Fotografieren, Tauchen, Kochen, und Weltmusik.

simon

Simon Preker *1986, Reiseleitung

China lief mir und meinem Rucksack nach dem ersten Semester Sinologie im Frühjahr 2008 über den Weg. Es folgten zahlreiche Reisen und studienbedingte Intermezzi, die mich nach Japan und schließlich wieder zurück nach China brachten. Begeisterung bringe ich für die vielen beeindruckenden Menschen, die ich in der Region traf, die neueste Geschichte Chinas und seiner Nachbarn, die Landschaften und nicht zuletzt für die leckeren Häppchen am Straßenrand auf. Ich freue mich darauf, diese Begeisterung zu teilen!

david

David Reinhold *1983, Reiseleitung

Neu bei China By Bike, lange schon in China unterwegs. Sechs Jahre lang habe ich in China gelebt und gearbeitet. Ich hab viel dort erlebt und bin auch viel herumgekommen. Mittlerweile bin ich mit einer Chinesin verheiratet und habe eine ca. 500 Mann starke chinesische Familie in Peking. Die Menschen in China haben mich mit offenen Armen begrüßt und mich soweit es geht in ihre Gesellschaft aufgenommen. Von dieser Herzlichkeit möchte ich einen Teil weitergeben und freue mich jetzt als Reiseleiter die Chance dazu zu haben. Gastfreundlichkeit, Abenteuer und ein guter professioneller Service sind die Schlüssel zu einer gelungenen Radtour.

linus

Linus Schlüter *1975, Reiseleitung

Auf der Insel Föhr groß geworden, hat es mich auch während des Chinesisch-Studiums wieder auf eine Insel verschlagen – Taiwan. Nach über zwei Jahren im chinesischen Ausland habe ich mein Studium in Leipzig wieder aufgenommen und beendet, Schwerpunkt chinesische Philosophie und Religion. So ich nicht meiner Haupttätigkeit beim Konfuzius-Institut in Leipzig nachgehe, radele ich für China By Bike durch China und Südostasien.

niti

Niti Taechanurug *1983, Reiseleitung

Mit chinesisch-thailändisch-deutschen Wurzeln fühle ich mich in allen drei Kulturen zu Hause. Geboren in der deutschen Hauptstadt und aufgewachsen in der thailändischen, innerhalb einer chinesischen Familie, steckt mir der interkulturelle Umgang im Blut. Vor allem um nach meinen Wurzeln zu suchen und die eigene Herkunft kennenzulernen, fing ich 2003 mein Studium der Sinologie an und bin seitdem immer wieder gerne im Land meiner Vorfahren.

katharina

Katharina Wenzel *1976, Reiseleitung

Als Archäologin beschäftigen mich besonders die Ursprünge Chinas sowie dessen früheste Kulturen. Während eines zweijährigen Studienaufenthaltes in Changchun und Jinan hatte ich die Möglichkeit, mich diesen Themen ausgiebig zu widmen. Neben der alten Geschichte habe ich das ganz normale chinesische Alltagsleben genossen und auf vielen Reisen durch dieses faszinierende Land die verschiedenartigen Landschaften und vor allem auch die vielfältige regionale Küche entdeckt und schätzen gelernt.