Rückkehr zum Mekong

Land der Tausend Elefanten, 18.02. bis 11.03.2012

69 km von Don Chai nach Huay Xai

Um 6 Uhr klingelt mein Wecker. Da heute auf den ersten 30 km noch zwei straffe Anstiege anstehen, habe ich mich mit Tho entschlossen, die Gruppe bereits um sieben auf die Räder zu jagen.

Wie sich herausstellt, sind bereits fast alle wach. Verschlafen kauen wir auf unseren Eiern mit Klebreis rum. Kaum einer hat gut geschlafen. Entweder waren die Matratzen zu kurz, die Decken zu dünn oder die Hähne zu laut.

Bevor es losgeht, müssen wir noch schnell Christians Rad reparieren. Nicht ganz nach Plan starten wir um 7:20 Uhr und freuen uns in der morgendlichen Kühle auf den ersten Berg, der uns hoffentlich die Knochen wieder anwärmt.
Bei diesen noch frischen Temperaturen lassen sich die beiden Gipfel mit Leichtigkeit bezwingen. Oben angekommen, überrascht uns Christian mit einer weiteren gebrochenen Speiche und dem zweiten gerissenen Bautenzug. Er steigt also von Dieters auf Markus‘ Rad um.
Nach der zweiten Abfahrt entspannen wir bei einem zweiten Frühstück in Form von, na? Nudelsuppe, natürlich.
Huay Xai und den Mekong erreichen wir um Punkt halb eins.

Den Rest des Tages ist Entspannung angesagt, bevor wir die kommenden zwei Tage wieder auf dem Mekong nach Luang Prabang gondeln, wo wir unsere Reise beschließen werden.


Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.