Markttag

Südlich der Wolken, 06.07. bis 27.07.2012

Heute ist Freitag und damit Markttag in Shaxi. Gleich nach dem Frühstück begeben wir uns auf die andere Flussseite, wo der Viehmarkt stattfindet. Schweine, Kühe, Ziegen, Esel – Carmen kommt von einem Schweizer Bauernhof und kennt sich aus mit der Materie. Mit geschultem Blick prüft sie Beschaffenheit des Viehs und vergleicht die Preise. Gekauft wird erstmal noch nichts.

Wir ziehen weiter zum ‚normalen‘ Markt an der Dorfstraße. Hier gibt es erfahrungsgemäß alles – Gabeln, Obst, Gemüse, Schweinehälften, Batterien, Gebisse, Plastegewehre und diverse Kleintiere. Am Zahnarztstand hat der Meister ein jaulendes Opfer auf dem Stuhl und vollzieht unerschrocken sein Werk. Das weckt unangenehme Erinnerungen bei uns und den Wunsch nach etwas mehr Beschaulichkeit, weshalb wir schließlich dem Markt den Rücken kehren und zum Steinschatzberg aufbrechen, dessen Tempelanlagen wir besichtigen möchten.

Der erste Tempel, an dem die in dieser Gegend dominierende ethnische Minderheit der Bai ihre Feste feiert, ist auch ein Hort marodierender Affenbanden. Wir haben noch keinen Fuß auf das Tempelgelände gesetzt, als wir auch schon die erste Flasche Orangensaft eingebüßt haben. Von da ab passen wir besser auf und haben den Regenschirm immer im Anschlag, so dass wir von weiteren Verlusten verschont bleiben.
Der letzte Teil des Tages hält dann für uns noch ein paar schöne Ausblicke über das Tal und einen interessanten Abstieg durch Felder und Dörfer bereit.


Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.