Sabadiiii und frohes neues Jahr

Goldenes Dreieck, vom 16.01. bis 30.01.2020

Von Oudomxai nach Muang Khua, 101 km, 900 HM (laut Garmin)

Heute ist Neujahrsfest. In den Dörfern wird geheiratet oder einfach gefeiert. Zu Beginn fahren wir noch durch eine Ebene, in der viel Landwirtschaft betrieben wird, neben Gemüse und Reis gibt es hier auch Tabakfelder. Auf dem kleinen Straßenmarkt können wir die Fülle an frischen Lebensmitteln und Gewürzen bestaunen.

Dann geht es den Rest des Tages am Nam Phak entlang, immer auf und ab und auf und ab. Es wird zunehmend wärmer, die Kurven nehmen schier kein Ende. In den Dörfern sind es wieder einmal die Kinder, die den Tag bestimmen. Der Willkommensgruß Sabadiiiii schallt von der Straße, aus Häusern und von weiter entfernten Feldern. Als Blogtitel ist er nicht besonders originell, aber so typisch für Laos, dass man nicht darum herum kommt.

Zu den Hochzeiten putzen sich die Gäste fein heraus. Am Eingang wartet das Brautpaar, die Gäste überreichen einen Umschlag und begeben sich dann zu Essen, Beer Lao, Tanz und Musik ins Festzelt. Vormittags geht es noch ruhig zu, gegen Nachmittag wird es lauter und der Gang der Gäste unsicherer. Auch die Autos und Motorräder halten nicht mehr so viel Abstand wir zuvor, da ist sicherlich schon viel Beer Lao geflossen. In den letzten Dörfern begeben sich die Männer und Frauen gleichermaßen kichernd und schwankend nach Hause, wobei sie sich gegenseitig stützen. Es ist eben Neujahr, und das will gefeiert werden.

Nach einigen Hängebrückenbildern tun wir es den Laoten gleich, und genießen nach der langen Fahrt ein Schmutzbier im Hof des Gästehauses. Morgen steht auch nur eine Bootsfahrt an, aber im Vergleich zum chinesischen Bier steigt das Beer Lao schneller zu Kopf. Die gelben Kästen des Getränks, man kann den Umsatz gut erahnen, stapeln sich hoch an Restaurants und Tankstellen. Gleich geht es zum verdienten Abendessen im bereits verschlafenen Örtchen Muang Khua am Zusammenfluss von Nam Ou und Nam Phak, deswegen soll es mit Blog hier genug sein.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.